0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 
Zurück
Vor

Blasticidin S Hydrochlorid

Gewicht

Hersteller Genaxxon bioscience



Artikel-Nr.: M3119.0005

shipped at RT, store at +2°C to +8°C

CAS-Nr: 2079-00-7
 

Lieferzeit - bitte wenden Sie sich an Genaxxon

47,48 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Blasticidin S Hydrochlorid"

Blasticidin S gehört zu den Nukleosid-Antibiotika und wurde aus Streptomyces griseochromogenes isoliert. Es hemmt die Proteinsynthese in Prokaryoten und Eukaryoten durch Verhinderung der Bildung der Peptidbindung. Inzwischen wurden verschiedene Blasticidin-Resistenzgene isoliert (eine Acetyltransferase [bls] und zwei Deaminasen [bsr und BSD]. Die Gene der Deaminasen werden als Selektionsmarker eingesetzt. Blasticidin S - Hydrochlorid ist als Salz sehr gut in Wasser oder Puffern (z. B. HEPES) löslich. Die Arbeitskonzentration hängt von den gewählten Organismen ab. Für E. coli werden in der Regel 25-100μg/mL Blasticidin S eingesetzt, für Säugerzellen nur 1 bis 10μg/mL, in einigen Fällen auch bis 30 μg/mL. Da die Angaben relativ stark schwanken, sollte jeweils die wirklich benötigte Konzentration von Zelllinie zu Zelllinie bzw. Organismus ermittelt werden. Hohe Salzkonzentrationen hemmen, bzw. inaktivieren Blasticidin S. Daher muss bei Selektion von Blasticidin S-resistenten E. coli die Natriumchlorid-Konzentration von 10 auf 5g/L im LB-Medium / LB-Agar reduziert werden. Alternativ muss die Blasticidin-Konzentration erhöht werden. Stabilität: Der Feststoff ist bei 4°C mindestens 2 Jahre haltbar. Es empfiehlt sich angesetzte Lösungen sterilzufiltrieren. Als Stammlösung kann eine 50mg/mL Lösung hergestellt werden. Der pH-Wert der Lösung darf wegen Inaktivierung von Blasticidin S pH7 nicht überschreiten. Lösungen sind bei 4°C ca. 2 Wochen stabil und eingefroren bei -20°C ca. 2 Monate. Aliquots sollten nicht wiederholt aufgetaut/eingefroren werden.

 
 
 

Technische Daten:

Assay (HPLC): min. 98%; MP = 222°C - 225°C (dec.); MW = 458.5 g/mol; C17H26N8O5xHCl; MW=458.5 g/mol; highly toxic! UN2811.

Quelle

Streptomyces griseochromogenes

Sicherheits Hinweise / Safety

H-Sätze: H300
GHS-Symbole: GHS08
R-Sätze: R42/43
Gefahrstoffkürzel: Xn

Klassifizierungen / Classification

CAS-Nr: 2079-00-7
eclass-Nr: 32-16-04-05

Dokumente - Protokolle - Downloads

Hier finden Sie Infos und weiterführende Literatur zu Blasticidin S Hydrochlorid

   Sicherheitsdatenblätter

   Zertifikate

   Kategorienlisten

 
 
 

Kundenbewertungen für "Blasticidin S Hydrochlorid"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.