Chemokine

Chemokine sind eine Untergruppe der Zytokine. Sie sind Signalproteine (bestehend aus 75 - 125 Aminosäuren), die für die Chemotaxis, also die Wanderbewegung, in der Zelle und im Gewebe, aber auch im Blut verantwortlich sind. Sie werden von den Zellen selbst gebildet und sekretiert. Dabei wandern die für das jeweilige Chemokin empfänglichen Zellen dorthin, wo die höchste Chemokinkonzentration vorherrscht. Dabei spielen Chemokine eine sehr wichtige Rolle bei der Immunabwehr, aber auch bei der Organentwicklung.

Gemäß ihrer chromosomalen Lage unterscheidet man zwei Unterfamilien von Chemokinen:
- CXC-Chemokine (auch: Alpha-Chemokine, hauptsächlich auf Chromosom 4 lokalisiert; z.B. das humane CXCL8 oder rHuIL-8 > für die Wanderung von neutrophilen Zellen), besitzen an ihrem N-terminalen Ende zwei Cysteinreste, die durch eine Aminosäure getrennt werden
- CC-Chemokine (auch: Beta-Chemokine, hauptsächlich auf Chromosom 4 lokalisiert; z.B. humanes HCC-1 oder rHuHCC) >, besitzen am Amino-terminalen Ende zwei nebeneinander liegende Cysteinreste

 

Chemokine sind eine Untergruppe der Zytokine. Sie sind Signalproteine (bestehend aus 75 - 125 Aminosäuren), die für die Chemotaxis, also die Wanderbewegung, in der Zelle und im Gewebe, aber... mehr erfahren »
Fenster schließen
Chemokine

Chemokine sind eine Untergruppe der Zytokine. Sie sind Signalproteine (bestehend aus 75 - 125 Aminosäuren), die für die Chemotaxis, also die Wanderbewegung, in der Zelle und im Gewebe, aber auch im Blut verantwortlich sind. Sie werden von den Zellen selbst gebildet und sekretiert. Dabei wandern die für das jeweilige Chemokin empfänglichen Zellen dorthin, wo die höchste Chemokinkonzentration vorherrscht. Dabei spielen Chemokine eine sehr wichtige Rolle bei der Immunabwehr, aber auch bei der Organentwicklung.

Gemäß ihrer chromosomalen Lage unterscheidet man zwei Unterfamilien von Chemokinen:
- CXC-Chemokine (auch: Alpha-Chemokine, hauptsächlich auf Chromosom 4 lokalisiert; z.B. das humane CXCL8 oder rHuIL-8 > für die Wanderung von neutrophilen Zellen), besitzen an ihrem N-terminalen Ende zwei Cysteinreste, die durch eine Aminosäure getrennt werden
- CC-Chemokine (auch: Beta-Chemokine, hauptsächlich auf Chromosom 4 lokalisiert; z.B. humanes HCC-1 oder rHuHCC) >, besitzen am Amino-terminalen Ende zwei nebeneinander liegende Cysteinreste

 

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
rHuMIP-1a
rHuMIP-1a
ab 170,89 € *
rHuMIP-1b
rHuMIP-1b
ab 170,89 € *
rmMIP-1a
rmMIP-1a
ab 170,89 € *
rrMIP-1a
rrMIP-1a
ab 170,89 € *