CyLoP-1 Peptid CRWRWKCCKK

CyLoP-1 Peptid CRWRWKCCKK


Artikel-Nr.: P2292.9505

Shipping: shipped at RT, store at -20°C

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Werktage

Menge Stückpreis
bis 2 185,00 € *
ab 3 175,75 € *

Gewicht:

Wählen Sie bitte die gewünschte Packungsgröße aus.

Reinheit:

Wählen Sie bitte die gewünschte Reinheit aus.

CPPs, wie CyloP-1, werden im Allgemeinen von endozytotischen Pfaden aufgenommen wobei die... mehr
Produktinformationen "CyLoP-1 Peptid CRWRWKCCKK"

CPPs, wie CyloP-1, werden im Allgemeinen von endozytotischen Pfaden aufgenommen wobei die vesikuläre Verkapselung  sich als limitierender Faktor im Bereich des intrazellulären Targeting darstellt. CyLoP-1, wurde entwickelt, weil es eine ausgeprägte diffuse cytosolische Verteilung zusammen mit einer endosomalen Aufnahme bei niedrigen mikromolaren Konzentrationen zeigt und dabei die Abgabe einer Vielzahl von Arzneistoffen durch die Membranbarriere verbessern kann.

Allgemein sind zellpenetrierende Peptide (CPPs) durch ihre Fähigkeit gekennzeichnet, die rezeptorunabhängige Aufnahme von membranundurchlässigen Makromolekülen wie Peptiden, Proteinen, Nukleinsäuren und Nanopartikeln zu fördern. CPPs sind gewöhnlich kurze Peptide mit weniger als 30 Aminosäuren. Sie sind meist amphipathische, positiv geladene Peptide und üblicherweise reich an den Aminosäuren Arginin und Lysin. Die zelluläre Aufnahme der CPPs ist für nahezu alle Zellen beobachtet worden, wenn auch mit unterschiedlichen Wirkungsgraden, die vom jeweilen CPP, der Ladung und dem Zelltyp abhängig (Verdurmen und Brock 2011, Trends Pharmacol. Sci. 32, 116-124) ist.

CyloP-1 ist ein kationisches cysteinreiches CPP. Im Vergleich mit anderen CPPs schien CyloP-1 ein vielversprechender Liefervektor für den Zugang zum Cytosol in einer Vielzahl von Zelltypen zu sein (Bioconjug Chem. 2011 Mar 16;22(3):319-28. doi: 10.1021/bc100045s. Epub 2011 Feb 14. CyLoP-1: a novel cysteine-rich cell-penetrating peptide for cytosolic delivery of cargoes. Jha D1, Mishra R, Gottschalk S, Wiesmüller KH, Ugurbil K, Maier ME, Engelmann J.). Zusätzlich zu den positiv geladenen Resten erwies sich das Vorhandensein von Cysteinen und Tryptophanen als wesentlich, um seine Funktionalität aufrechtzuerhalten. Die besondere Eigenschaft von CyLoP-1, in das Zytosol einzudringen, wurde durch die kovalente Bindung von Ladungen verschiedener Art und Größe weiter untersucht. Insbesondere zeigte die Induktion von Caspase-3-Aktivität (was auf Apoptose hinweist) durch ein CyLoP-1-SmacN7-Konjugat eine erfolgreiche Abgabe der pro-apoptotischen Fracht an ihren Wirkort im Zytosol. Die effiziente intrazelluläre Abgabe in das gesamte Zytosol bereits bei niedrigen mikromolaren Konzentrationen macht CyLoP-1 zu einem vielversprechenden Kandidaten für die zytosolische Lieferung von Ladungen kleiner Größe. Somit könnte sich dieses Peptid als nützlich für eine effiziente Transmembranabgabe von Wirkstoffen erweisen, die gegen cytosolische Ziele gerichtet sind.

Weitere Artikel passend zu "CyLoP-1 Peptid CRWRWKCCKK"
Specifications: Purity: >95% (HPLC) Sequence: CRWRWKCCKK lyophilized white powder mehr
 

Technische Daten:

Specifications:
Purity: >95% (HPLC)
Sequence: CRWRWKCCKK
lyophilized white powder

Quelle

synthetic

Sicherheits Hinweise / Safety

Klassifizierungen / Classification

eclass-Nr: 34-16-04-90
Dokumente - Protokolle - Downloads mehr

Dokumente - Protokolle - Downloads

Hier finden Sie Informationen und weiterführende Literatur zu CyLoP-1 Peptid CRWRWKCCKK. Für weitere Dokumente (Zertifikate mit weiteren Lotnummern, Sicherheitsdatenblätter in anderer Sprache, weitere Produktinformationen) wenden Sie sich bitte an Genaxxon biosience unter: info@genaxxon.com oder Tel.: +49 731 3608 123.

 
 
 
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "CyLoP-1 Peptid CRWRWKCCKK"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.